Friedenslichtaktion

Erschienen am 21. August 2007 in Allgemein

dritter

 

Der ganze Bezirk fährt gemeinsam nach Köln und holt das Friedenslicht nach Bonn. Treffpunkt ist Gleis 1 am Hbf.

Das Friedenslicht wird, unter anderem, auch in St. Franziskus verteilt. Hier ist die Mail von Andreas Dohm aus dem acht30-Team:

Liebe Freunde von St. Franziskus und acht30.de http://acht30.de,

hiermit wollen wir euch herzlich zum letzten „acht30“-Gottesdienst im Jahr 2007 einladen. Dieser findet am kommenden dritten Adventssonntag, den 16.12. in St. Franziskus statt. Das Thema des Gottesdienstes:

Nervt Weihnachten?
Ja, Weihnachten nervt. So kann man angesichts der Dauerbeschallung durch Weihnachtslieder und dem üblichen Konsumrausch denken. Vom Advent als Vorbereitung auf die Feier der in Jesus Gestalt gewordenen Menschenfreundlichkeit Gottes ist oft wenig zu spüren. Wie können wir uns öffnen für die Menschwerdung Gottes, für die eigene Menschwerdung? Wie kann ich mich und mein Leben vom Geist und Licht der Weihnacht hell machen lassen?
Inspiriert von dem berühmten Weihnachtsmärchen von Charles Dickens spielen wir Szenen, die zeigen, wie der Geist und das Licht der Weihnacht mein Leben verändern. Wir suchen nach Wegen, wie wir hier und heute neu Gott unser Leben verändern lassen können.
Eingebettet in den Gottesdienstablauf erwartet uns das Friedenslicht aus Betlehem http://www.scoutnet.de/friedenslicht/aktion/, dass am Sonntag von Wien aus in 30 deutsche Städte gebracht wird. Wir hoffen, euch alle am Sonntag wiederzusehen – natürlich wie immer um Acht30.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*